Allgemeine und spezielle Physiologie des Menschenwachstums: by Privatdozent Dr. Hans Friedenthal (auth.)

By Privatdozent Dr. Hans Friedenthal (auth.)

Show description

Read or Download Allgemeine und spezielle Physiologie des Menschenwachstums: Für Anthropologen, Physiologen, Anatomen und Ärzte dargestellt PDF

Similar german_8 books

Optimierung der Qualität von Gruppenentscheidungen: Ein simulationsbasierter Beitrag zur Principal-Agent-Theorie

Die Arbeit untersucht die Qualität von Gruppenentscheidungen aus dem Blickwinkel einer ergebnisorientierten Instanz. Modelliert werden das Entscheidungsproblem, eine hinsichtlich Größe, Qualifikation, persönlichen Interessen, Risikoaversion und Konformität heterogene Gruppe sowie der Entscheidungsprozeß mit Interaktion und Abstimmung unter Berücksichtigung von strategischem Verhalten auf foundation des Harsanyi-Selten Modells.

Handbuch der Deutschen Arzneipflanzen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Probleme der Organisation der Wissenschaftlichen Forschung / Die Akzeleration der Geschichte und Ihre Folgen für die Erziehung

In few count number ries is examine job administered and supported in such vast degree by means of the nation because it is in France through the Centre nationwide de l. a. Recherche Scientifique (C. N. R. S. ). The lecture offers a entire survey of the improvement and of the issues that have faced French study promoting in recent times within the fields of traditional technology and expertise.

Additional info for Allgemeine und spezielle Physiologie des Menschenwachstums: Für Anthropologen, Physiologen, Anatomen und Ärzte dargestellt

Example text

Wir konnen die Menge an aktiver Substanz in der befruchtungsfahigen Eizelle schatzen am ungefahr gleich dem Gewicht eines Spermatozoons derselben Art. Die Eizelle des Menschen mit einem Durchmesser von 2 X 10- 2 cm hat ein Gewicht von etwa 4 X 10- 6 g; die lebendige Substanz in ihr wiirde nach den Schatzungen des Verfassers etwa 2 X 10- 10 g betragen, also nur etwa den zehntausendsten Teil der Gesamtmasse. Die Enzyme der befruchteten Eizelle zerschlagen die Reservestoffe in Wachstumsbausteine. Ein kleiner Teil von diesen wird verbrannt und im Stoffwechsel der lebendigen Substanz verbraucht, der allergroBte Teil zu.

Wenn man bei Zufiihrnng schwacher elektrischer Strome bei Pflanzenkeimlingen rascheres Wachstum beobachtet haben will, so erklart sich dieser EinfluB durch die Erhohung der assimilatorischen Prozesse infolge der zugefUhrten elektrischen Strome. Auch in diesem FaIle beruht die Wachstumsbeschleunigung auf einer Vermehrung der Wachstumsbausteine durch Zerfall der Reservesubstanzen und osmotischer Dehnung der Kolloidmembranen durch Zustromen von Wasser zu den neu entstandenen, osmotisch wirksamen Zerfallsprodukten, wodurch die innere wachsende Oberflache vergroBert wird.

Beobachten wir ein plOtzliches Aufflammen der anscheinend verloren gegangenen unbegrenzten Wachstumsfahigkeit wie bei den Carcinomzellen, so beruht auch diese anscheinend neue Eigenschaft auf der Vermehrung der lebendigen Substanz im Zellgewicht und sekundare Vermehrung der Wachstums- 32 Allgemeiner Teil. bausteine durch Vermehrung der dissimilatorisch wirksamen Enzyme im Inneren und haufig auch in der Umgebung der Zelle. Die Produktion von Verdauungsenzymen in die Umgebung der wachsenden Zellen ist eine sehr haufig zu beobachtende Begleiterscheinung des Wachstums.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 15 votes